Time to Change!

Erfolgreiche Unternehmensveränderungen brauchen
neues Denken!

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind!“ (Albert Einstein)

 

Um flexibel auf unsichere und stetig wandelnde Märkte reagieren zu können, sind zeitgemäße Veränderungen notwendig. Agilität scheint das neue Zauberwort zu sein. Doch selbst diese Methode stößt bei der prakitschen Umsetzung häufig an ihre Grenzen. Warum fällt das Etablieren von Veränderungen im Unternehmen so schwer? Kann es sein, dass wir mit immer neuen Methoden die „alten“ Probleme lösen wollen, ohne unsere Denkweise dabei zu überprüfen?

 

Inhalte:

In diesem Coaching lernen die TeilnehmerInnen keine neue Methode zum Change-Management. Hier werden die erforderlichen Grundlagen geschaffen, die einen optimalen Veränderungsprozess überhaupt erst möglich machen. Jeder von uns trägt individuelle, unbewusste Denkmuster zum Thema Veränderung, Arbeitswelt und Erfolg in sich. Diese gilt es, zu erkennen und im dadurch erzeugten Stressfall mittels der leicht anwendbaren Drei-Finger-Regel aufzulösen. So kann jeder für sich zwischen persönlichkeitsbedingter und fachlicher Kritik unterscheiden und auch andere in ihrer Haltung verstehen und ernst nehmen. Es werden ungenutzte Potenziale im Veränderungsprozess zum Wohle aller Beteiligten aktiviert und sinnvoll eingebracht.

Sie lernen ...

 

  • warum das Etablieren von Veränderung schwer fällt

  • Fakten aus der Denkpsychologie - aus der Praxis für die Praxis!

  • Unterschiedliche Denk- und Verhaltensweisen zur Veränderung kennen

  • zwischen beobachten und bewerten zu unterscheiden

  • stressfreie Selbstführung mittels der Drei-Finger-Regel

Dauer und Inhalte werden individuell angepasst!

Wo?

Inhouse oder an einem Ort Deiner Wahl!

 

Auch als Unterstützung für agile Coaches bestens geeignet!

 

Führung neu denken!

Blow your mind! für moderne Führungsmenschen

„Der einzige Mensch, den Du im Griff hast, bist Du selbst!“

 

Es gibt vielfältige Führungstheorien und -stile, die allesamt so lange gut sind, bis sie auf ein Hindernis in der Praxis treffen. Wie oft steht man als Führungskraft ziemlich ratlos da, wenn die sehr gut vorbereiteten Gespräche mit Mitarbeitern einen ganz anderen Verlauf nehmen als geplant? Plötzlich ist ein Unverständnis auf beiden Seiten vorhanden, ein gemeinsamer Nenner ist nicht mehr in Sicht. Manchmal eskaliert die Situation so sehr, dass man sich zu Worten hinreißen lässt, die einem im Normalfall nicht mal annähernd über die Lippen gekommen wären.

Wie ist das möglich? Was passiert in diesen und anderen Situationen in uns und in unserem Verstand? Wie können denkpsychologische Fakten uns dabei unterstützen, diese Situationen frühzeitig zu erkennen und dadurch vielleicht gar nicht erst entstehen zu lassen?

Inhalte:

In diesem Coaching lernen die TeilnehmerInnen ihre Gedankenwelt auf eine neue Art und Weise kennen.  Unbewusste Denkmuster zum  Thema Führung, Leitung und Kontrolle werden angeschaut und dadurch erzeugte Stress- und Problemfälle mittels der leicht anwendbaren Drei-Finger-Regel aufgelöst. Diese Methode leistet gerade auch im Konfliktfall wertvolle Hilfe. So kann jeder sein volles Potenzial zum Wohle aller Beteiligten einsetzen. 

Sie lernen ...

  • moderne Führung durch neues Denken

  • Fakten aus der Denkpsychologie - aus der Praxis für die Praxis

  • eigene Denk- und Verhaltensweisen zu verstehen

  • eine Beobachterrolle einnehmen zu können

  • Selbstführung mittels der Drei-Finger-Regel

  • gedankliche Stress-Strukturen zu erkennen und aufzulösen

  • persönliches Potenzial unabhängig von äußeren Umständen abzurufen

  • durch die Bearbeitung von konkreten Fällen aus der Praxis

Dauer und Inhalte können individuell angepasst werden.

Wo?

Inhouse oder an einem Ort Deiner Wahl!

Auch als allgemeiner Stresspräventionskurs bestens geeignet!